VERSANDKOSTENFREI AB 175 CH //
STANDARD VERSAND IN BIS ZU 2 TAGEN

Rhabarber-Himbeer Sorbet mit Salbeisirup

Zubereitung:

Dieses Rhabarber-Himbeer Sorbet mit Salbeisirup ist vegan, ohne Eismaschine und großen Aufwand herzustellen und damit das perfekte Rezept für den Frühling.

Für die Zubereitung des Rhabarber-Himbeer Sorbet die gefrorenen Himbeeren zum Antauen aus dem Gefrierer nehmen.

Als Erstes wird der Sirup hergestellt. Dazu den Salbei klein schneiden und mit Rohrzucker und Wasser unter rühren in einer Pfanne zum Kochen bringen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen und vom Herd nehmen. So entsteht eine leicht dickflüssige Konsistenz. Diesen dann beiseitestellen.

Für das Sorbet den Rhabarber waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Diesen mit 1 EL Rohrzucker und 2 EL Wasser vermischen und bei mittlerer Hitze im Topf oder in der Pfanne erhitzen. Solange unter rühren köcheln lassen, bis der Rhabarber zerfällt. Anschließend die angetauten Himbeeren hinzugeben und gemeinsam verrühren und köcheln lassen, bis eine pinke, gleichmäßige Masse entsteht. Die Masse vom Herd nehmen, den Salbei aus dem Sirup entfernen und den Sirup unterrühren. Gegebenenfalls etwas von dem Sirup als Topping übrig lassen.

Die Masse nun cremig pürieren oder mixen, in eine flache Schale geben und (über Nacht) in den Gefrierschrank stellen. Wenn die Masse durchgefroren ist, aus dem Gefrierfach nehmen, sodass diese leicht antaut. Mit einer Gabel die gefrorene Masse in grobe Stücke teilen und anschließend in einem Mixer zu einer cremigen Eismasse verarbeiten.

Mit dem übriggebliebenen Sirup beträufeln und servieren.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 500 g Rhabarber
  • 150 g Himbeeren gefroren
  • 1 El Rohrzucker
  • 2 El Wasser Salbei Sirup
  • 130 ml Wasser
  • 70 g Rohrzucker
  • Halbes Bund Salbei

WERDE ZUM FASTENEXPERTEN!

Trage Dich jetzt für den Newsletter ein und erhalte regelmäßige Updates zu den Themen Fasten, Fastenarten und Ernährung.

Als kleines Dankeschön schenken wir Dir CHF 5 auf Deine nächste Bestellung!

Jetzt Anmelden